Anmelden
15.10.2019U18

UAU gewinnt Duell mit Lok 6:3

Verlustpunktlos reiste die Mannschaft nach Altdorf UR. In „Üri“ traf man auf einen alt bekannten Gegner Lok Reinach. Diverse Spieler auf beiden Seiten trafen sich schon einen Tag zuvor in der Kategorie U21 und so gab es eine Revanche Chance für die United.

 

Verhaltener Start

Die United startete als Favorit in diese Partie. Konnte man doch auf alle Spieler zählen. Das Trainerduo Gisler/Bohler konnten sogar Spieler zu Hause lassen. Ein Luxusproblem welches man als Coachingteam gerne hat. Nun der Start gegen die Lok verlief dann nicht nach Plan. Zwar konnte Hirsch die Seinigen in der 8. Minute in Führung schiessen doch die Antwort folgte so gleich. Innert vier Minuten drehte Reinach das Spiel und ging mit einer 2:1 Führung in die erste Pause.

 

Starkes zweites Drittel

Nach nur zwei Minuten konnte die United im Mitteldrittel reüssieren. Dies war der Startschuss zu 20 guten Minuten der Vereinigten. Man kreierte nun diverse Tormöglichkeiten und liess selber dem Gegner nicht mehr viele Chancen zu. Der Ball lief nun gut in den eigenen Reihen und einzig die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig. Dennoch konnte das Team aus einem 1:2 Rückstand eine 4:2 Führung herausspielen.

 

 

Vorsprung souverän über die Runde gebracht

Im letzten Drittel blieb die Mannschaft der United tonbestimmend. Spätestens als Ricky Hirsch in der 48. Minute mit seinem dritten Tor das 5:1 (Hattrick) erzielte war die Partie entschieden.  Nun kam auch Reinach wieder zu zwingenden Chancen. Den einzigen Treffer im letzten Drittel für Reinach konnte de Napoli allerdings erst 9 Sekunden vor Schluss erzielen. Zuvor scheiterten die Wynentaler  am hervorragendem Goalie Peter mittels Penaltyschuss.

 

Nächster Termin 27.10.19 in Reinach gegen Olten Zofingen

 

Nach drei Spielen bleibt die United Leader. Das Team Aarau ist aber als Jäger sehr nahe dran. Nur dank einem Tor mehr Differenz grüsst UAU vom Leaderthron. Diese Führung verteidigen ist also die Mission in der nächsten Runde in Reinach. Über Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

 

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United – Lok Reinach 6:3 (1:2 3:0 2:1)

Feldli, Altdorf UR. SR Zanetti / Gerosa

8. Hirsch 1:0, 10. Steiner (de Napoli) 1:1, 14. Widmer 1:2, 21. Hirsch (Zaugg) 2:2, 26. Bolt (Stahel) 3:2, 34. Lüscher (Nauer) 4:2, 48. Hirsch (Keusch) 5:2, 53. Käppeli (Bolt) 6:2, 60. De Napoli (Steiner) 6:3

 

Strafen: 0x2 Minuten gegen UAU; 1x2 Minuten Lok Reinach

 

Aufstellung: Peter, Berchten; Käppeli, Weideli, Gretener, Zaugg, R.Meyer, Nauer, Fehlmann, Baschnagel, Bolt, Vogelsang, Roth, Stahel, Schlatter, Imhof, Lüscher, Keusch G., Hirsch, Hämmann