Anmelden
22.11.2021Herren 1

Sieg in der Verlängerung nach hartem Kampf

Am Samstagabend stand für die Herren des UAU das letzte Spiel der Vorrunde gegen Schwarzenbach in der heimischen Isenlauf in Bremgarten an. Da die U21 gleichzeitig ein Auswärtsspiel bestritt, standen gerade mal 14 Spieler im Aufgebot und demzufolge spielte man mit zwei Linien

 

UAU startete nervös ins Spiel gegen einen Gegner mit einem körperbetonten Spiel. So leiste man sich bereits in den Startminuten kleine Fehler und lag nach 4 Minuten bereits 0:1 hinten. Der früher Rückstand war jedoch ein Weckruf und die Herren des UAU kämpften sich fortan in Spiel und nahm die körperliche Härte an. Bis zur ersten Drittelspause war es ein ausgeglichenes Spiel, am 0:1 Rückstand änderte sich jedoch nicht mehr.

 

Das Mitteldrittel ging im gleichen Stil weiter. Es war ein unerbittlicher Abnützungskampf mit hart geführten Zweikämpfen auf beiden Seiten. Neben den kämpferischen Szenen bekamen die Zuschauer aber auch Chancen auf beiden Seiten geboten. Schwarzenbach hatte mehrere Aluminiumtreffer und die Torhüter auf beiden Seiten konnten sich immer wieder mit starken Paraden auszeichnen. Ein sehr attraktives Mitteldrittel ging torlos zu Ende und so stand es nach 40 Minuten noch immer 0:1.

 

Zu Beginn des Schlussdrittels änderte sich nichts am Gezeigten. Beide Mannschaften kämpften auch im Schlussdrittel um jeden Ball. UAU drängte nun einiges zielstrebiger auf den Ausgleichstreffer, welcher aber weiterhin auf sich warten liess. Nach einem Prellball konnte Schwarzenbach in der 47. Dann jedoch auf 0:2 erhöhen, was sich schon wie ein Nackenschlag für den UAU anfühlte. Die Herren jedoch gaben sich zu keiner Sekunde geschlagen, motivierten sich immer wieder gegenseitig und versuchten mit Einzelwechseln immer wieder neue frische Elemente ins Spiel zu bringen. In der 50. Minute konnte Bohler mit einem schönen Schuss den Bann brechen und mit dem 1:2 zum Schlussspurt ansetzen. UAU hatte nun plötzlich Oberwasser und legte alles rein, was sich noch in den angeschlagenen Körpern befand. Zwei Minuten vor Schluss folgte die Belohnung und im Powerplay fiel der Ausgleich durch Strebel. Verlängerung!

 

In der Verlängerung wollte sich der UAU den Zusatzpunkt unbedingt erkämpfen und das Momentum war nun auch eher auf Seiten der Aargauer. In der 65. Minute ein zielstrebig vorgeführter Vorstoss, welcher Strebel erneut auf Pass von Gisler verwerten konnte. Somit kam der UAU zum viel umjubelten Sieg gegen Schwarzenbach, was eine klare Willensleistung war. Nach 55 minütigem Rückstand kann man sich also sicher über die zwei gewonnen Punkte freuen und die Hinrunde mit einem positiven Resultat abschliessen. Die Herren liegen somit nach Saisonhälfte auf dem 6. Platz, mit jedoch nur drei Punkten Rückstand auf den dritten Platz. Das Mittelfeld ist also enorm ausgeglichen und es wartet eine spannende Rückrunde.

Matchtelegramm:

Unihockey Aargau United vs. Black Creek Schwarzenbach 3:2 (0:1 / 0:0 / 2:1) n.V.

 

Sporthalle Isenlauf, Bremgarten: 60 Zuschauer

Schiedsrichter: Max Rüegg, Martin Dönz

 

Tore: 4. C. Nyffenegger (Y. Iff) 0:1, 47. S. Zaugg (C. Beer) 0:2, 50. D. Bohler (N. Schär) 1:2, 58. R. Strebel (J. Gisler) 2:2, 65. R. Strebel (J. Gisler) 3:2

 

Strafen: keine Strafen gegen Unihockey Aargau United, 2 x 2 Minuten gegen Black Creek Schwarzenbach

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Tischer Timo, Strebel Roger, Renggli Fabian, Soldera Dario (C), Schär Nicola, Bohler Dominic, Kurmann Ethel, Salzmann Alex (T), Bouilloux Joël, Meyer Noah, Fuchs Gabriel, Schärer Hicham, Trümpi Lukas, Gisler Joël, El Khatib Rasul

 

Trainer: Fredrik Berglund, Röllin Kilian