Anmelden
08.10.2019U18

Zweites Spiel zweiter Sieg

Auch nach einer eher schlechteren Trainingswoche nimmt die U18 gegen Bülach Floorball 3 Punkte nach Hause.

1.Drittel

Die Mannschaft ist wieder mit einem starken Teamgeist in das zweite Saisonspiel gestartet. Was sich auch in den ersten Minuten zeigte. R.Meyer schoss Aargau United in der fünften Spielminute in Führung. 57 Sekunden brauchte G.Keusch um einen draufzulegen. Das Spiel gehörte uns. Jedoch konnte Bülach in der Minute 14 den Anschlusstreffer erzielen und durch eine anschliessende Strafe durch R.Meyer wegen Bodenspiels ein Powerplay aufziehen. Wir konnten die Strafe aber sauber abwehren und durch R.Hirsch in der 18. Minute sogar kurz vor der Pause auf 3:1 erhöhen.

2.Drittel

Wir kamen unkonzentriert aus der Kabine, was auch schnell zum 3:2 eine Minute nach Anpfiff führte. Mit einem darauffolgendem Doppelpack durch R.Meyer in der 23 und 24 Minute, hatten wir aber wieder Rückenwind…

Zu viel wie es sich herausstellte. Mit einem Anschlusstor und zwei unnötigen Strafen von uns konnten die Zürcher mit einem 5:5 in die Pause gehen.

3.Drittel

Nach einer wachrüttelnden Ansprache vom Coach, gingen wir durch M.Käppeli wieder in Führung.

Wir sind in den letzten fünf Minuten angekommen und wir wollten es noch einmal wissen, denn Bülach konnte wieder zum 6:6 in 57. Minute ausgleichen. A.Vogelsang wollte keine Sekunde den Siegesgedanke mit den Zürchern teilen und schoss uns in der Minute 58 wieder in Führung.

Bülach war nun verunsichert und nahm den Goali raus. 5 Sekunden vor Schluss konnte S.Imhof den Ball an der Bande erobern, zog in die Mitte und schoss den Ball zwei Sekunden vor Schluss ins leere Tor.

Endstand 8:6

 

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United – Bülach Floorball 8:6 (3:1 2:4 3:1)

Dreifachhalle, Sarnen. SR Müller / Bürgler

5. Meyer 1:0, 6. Keusch 2:0, 14. Bülach 2:1, 18. Hirsch 3:1, 22. Bülach 3:2, 23. Meyer 4:2, 24. Meyer 5:2 27. Bülach 5:3, 34. Bülach 5:4, 37. Bülach 5:5, 46. Käppeli 6:5, 57. Bülach 6:6, 58. Vogelsang 7:6 60. Imhof 8:6

Bemerkungen: UAU ohne Peter, Gretener, Stahel, Bryner, Roth, Bachmann, Hämmann, Casteletti, Baschnagel alle Ferien.

Aufstellung: Berchten; Nauer, Käppeli; Bolt, Lüscher, Imhof; Meyer, Zaugg; Vogelsang, Keusch, Hirsch; Weideli, Fiechter; Fehlmann, Schlatter