Anmelden
29.09.2019Herren 1

Schwarzer Abend in Schwarzenbach

In der dritten Runde der Saison 2018/19 muss sich Unihockey Aargau United zum ersten Mal geschlagen geben. Nur ein erzieltes Tor reichte leider nicht, um auswärts gegen Schwarzenbach zu gewinnen.

Am Abend des 28. September 2019 spielte Unihockey Aargau United im Sportzentrum Huttwil im dritten Saisonspiel auswärts gegen Black Creek Schwarzenbach. Da Aargau United bis jetzt noch ungeschlagen war, wollten sie auch den nächsten Sieg in Angriff nehmen. Pünktlich um 19:30 Uhr war Anpfiff. Leider begann das Spiel für die Aargauer recht harzig! Am Spielstil von Schwarzenbach, welches aus den ersten beiden Saisonspielen lediglich einen Punkt holte, merkte jeder, dass sie nichts zu verlieren hatten. Schon in der siebten Minute gelang es Black Creek Schwarzenbach mittels eines Konters, die 1:0 Führung zu erzielen. Im weiteren Verlauf des Startdrittels wurden gegen die Aargauer noch Strafen wegen einem Bodenspiel und einem Wechselfehler ausgesprochen. Es blieb jedoch nach 20 gespielten Minuten beim Zwischenstand von 1:0 für das Heimteam.

 

Im zweiten Drittel starteten die Aargauer zu viert, da die oben angesprochene Zweiminutenstrafe immer noch lief. Schwarzenbach nutzte das Powerplay und erzielte das 2:0. Kaum spielte man auf Seiten der United wieder komplett, wurde in der 29. Minute die nächste Strafe gegen das Gastteam ausgesprochen. Erneut in Überzahl gelang es daraufhin den Schwarzenbachern, ein weiteres Tor zu erzielen. Nach der halben Spielzeit lautete das Skore 3:0 zugunsten von Black Creek Schwarzenbach. In der 32. Minute dann ein kleiner Lichtblick für die Vereinten: Ein Aargauer Spieler wurde vor dem gegnerischen Tor gefoult und die Aargauer bekamen einen Penalty zugesprochen. Rupp lief an und verwandelte souverän zum 1:3. Bis zum Schluss des Mitteldrittels kämpften die Aargauer tapfer, aber erfolglos weiter. Aber am Spielstand änderte sich nichts.

 

Das Schlussdrittel begann für die Aargauer besser. Sie spielten den Ball sehr gut durch die eigenen Reihen, aber zum erfolgreichen Abschluss fehlte immer ein bisschen Glück. Wenn ein Schuss nicht vom Gegner geblockt wurde, so wurde die Chance spätestens vom stark aufspielenden Schwarzenbacher Goalie zunichte gemacht. So vergingen die Minuten mit einem ausgeglichenen Spiel. In der 49. Minute erhielt Black Creek Schwarzenbach eine zwei Minuten Strafe wegen Stockschlag, welche Aargau United aber leider nicht ausnutzen konnte. Nach einem Timeout auf Seiten der Gäste und einer Umstellung für die letzten Minuten wurde der Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzt. Doch wie schon während dem ganzen Spiel gelang es der United nicht, aus dem Spiel heraus ein Tor zu erzielen. Das torlose Schlussdrittel besiegelte gleichzeitig die erste Saisonniederlage für Unihockey Aargau United.

 

Da die Verfolger von UAU ebenfalls ein nicht sehr erfolgreiches Wochenende hatten, führen die Vereinten immer noch die Gruppe 2 der 2. Liga an. Weiter geht es am kommenden Sonntag, 6. Oktober. Dann erwartet man zuhause in der Isenlaufhalle Bremgarten das Unihockeyteam aus Biel. Eine Steigerung ist erforderlich!

Matchtelegramm:

Unihockey Aargau United – Black Creek Schwarzenbach 1:3 (0:1/1:2/0:0)

 

Tore: 7. Patrick Steiner 0:1, 21. Raphael Jordi (Patrick Burkhalter) 0:2, 31. Severin Zaugg (Marcel Thomi) 0:3, 32. Lukas Rupp (Penalty) 1:3

 

Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United, 1 mal 2 Minuten gegen Black Creek Schwarzenbach

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Florian Amstutz, Adrian Keusch, Yanick Zeindler, Lukas Rupp, Roger Strebel, Fabian Renggli, Dario Soldera, Nicola Schär, Dominic Bohler, Marius Jauslin, André Renggli, Nando Müller, Alex Salzmann, Gabriel Fuchs, Marco Lauener, Basil Desch, Michael Iff, Joël Gisler, Joël Bouilloux, Rasul El Khatib