Anmelden
30.12.2019Resultat deutlicher als Spiel

Resultat deutlicher als Spiel

Am Samstag 21.12.19 ging die U16 komplett (bis auf wenige Ausnahmen) mit dem Zug nach Mendrisio. Direkt neben dem Bahnhof war das Hotel in welches die U16 eincheckte, um mit genug Schlaf gegen den Tabellenführer Vipers Innerschwyz anzutreten. Da die Vipers mit ihrem Car im Stau standen ging das Gerücht herum, dass das Spiel mit evtl. bereits mit einem Forfait enden bzw. gar nicht starten würde. Dieses Gerücht bewahrheitete sich aber nicht und so konnte man püntklich mit dem Spitzenkampf beginnen.

Die ersten 5min gingen torlos hin und her. Doch dann trafen die Vipers zum ersten mal in diesem Spiel das Tor. Vier Minuten nach diesem Rückschlag traf UAU nach einem starken Zusammenspiel ins Tor der Vipers. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeitspause. Die Vipers gingen dann aber direkt mit 3:1 in Führung. Zudem waren sich die Vipers ein wenig sicherer in ihrem Spiel und achteten mehr auf ihre Defense. Das Spiel blieb spannend und hart umkämpft, sodass es auch zu einem Penalty für UAU kam. Colin Hänni trat ihn an und verwandelte diesen mit einer Drehung vor dem Torhüter zum 3:2. Leider brachte dieser Anschlusstreffer nicht den nötigen Aufschwung und so ging UAU 6 Minuten vor Schluss die Luft aus und Vipers traf noch drei mal zum ernüchternden 6:2 Sieg.

 

Matchtelegramm

Unihockey Aargau United-Vipers InnerSchwyz

Aufgebot Tor/Assist):Silvan H., Joel, Raphael L., Elia, Janis S., Colin (1/1)Jannis B., Dario, Nevin, Calvin(1/0),  Silvan C., Silas, Flavio, Tim, Ben

 

Trotz kurzzeitiger Konzentrationsmangel dominiert

Nach einer erschütternder Niederlage und drei Stunden Pause, wollte das Team wenigstens nicht ohne Punkte nach Hause. So ging Aargau United nach nicht einmal vier Minuten Spielzeit in Führung durch ein Volleytor von Elia Baschnagel. Es folgten bis zur elften Spielminute zwei weitere Treffer. Jedoch gab es auch immer wieder Momente in denen die Konzentration sank und Albis zu Chancen kam. Nach elf Minuten traf auch Albis zum ersten Mal ins Tor unserer Farben. Die restlichen neun Minuten der ersten Halbzeit blieben torlos. Es folgten noch vier Tore in der 26., 30., 31., und der 38. Minuten wobei das Tor der 30. Minute das 4:2 durch Albis war. So stand man beim Schlusspfiff als Sieger da und konnte alles in allem auf ein gutes Wochenende zurücklblicken.

Das Weekend mit den Zugreisen, der Hotelübernachtung, dem gemeinsamen Essen und den zwei Spielen am Sonntag kann trotz der Niederlage im Spitzenkampf als Erfolg für den Teamzusammenhalt gesehen werden auf dem man in der Rückrunde aufbauen kann!

 

Matchtelegram

Unihockey Aargau United-Floorball Albis

 Aufgebot Tor/Assist):Silvan H., Joel, , Raphael L., Elia(1/0), Janis S., Colin (0/1)Jannis B(1/2)., Dario(1/1), Nevin(0/1), Calvin(2/0),  Silvan C(1/0)., Silas, Flavio, Tim(0/1), Ben