Anmelden
29.05.2019Herren 1

Geglückter Start in die neue Saison

Unihockey Aargau United spielte am vergangenen Wochenende gegen den Turnverein Mellingen die erste Runde im Schweizer-Cup. Mit 6:2 ging das Spiel an den Favoriten Aargau United.

 

Startminuten verschlafen

 

Die neue Unihockey Saison startet für die meisten Teams bereits Monate vor dem Meisterschaftsstart im September mit der ersten Runde im Cup, so auch für Unihockey Aargau United. Der Gegner im 1/128-Final war der Turnverein Mellingen, welcher seine zwei Kleinfeld-Mannschaften (3.Liga & 4.Liga Kleinfeld) für einmal zu einem Team zusammenschusterte. Bei Aargau United stand zum ersten Mal das neue Trainerduo Daniel Morf und Frederick Berglund hinter der Bande. Der Spielbeginn verlief allerdings nicht nach dem Gusto, der neuen Trainer, denn United war nicht bereit und liess einen Mellinger Stürmer bereits nach wenigen Sekunden direkt vor das eigene Tor ziehen, von wo aus dieser mit der Rückhand das 1:0 erzielte.

Doch die Vereinten reagierte stark und konnten 4 Minuten später bereits ausgleichen. Danach lief der Ball gut durch die Reihen der Gäste und Mellingen beschränkte sich hauptsächlich auf schnell ausgeführte Konter, welche jedoch immer wieder für Gefahr vor dem Aargauer Tor sorgten. Es war allerdings auch nicht unverdient als Aargau United nach einem satten Schuss von Roger Strebel in Führung gehen konnte. Kurz vor Drittelsende sahen sich die Unparteiischen gezwungen, nach einer Notbremse einen Penalty zugunsten der Gäste auszusprechen, welcher von Lukas Rupp souverän zum 3:1 verwandelt wurde.

 

Klare Kraftverhältnisse im Mitteldrittel

 

United kam mit vollem Elan aus der Garderobe und nahmen das Spieldiktat sogleich in die Hand. Das Heimteam verteidigte sehr kompakt und kämpferisch. Deshalb vergingen weitere torlose Minuten. Zur Spielmitte schoss Joel Gisler auf Pass von Rasul El Khatib das hochverdiente 4:1 für Aargau United. Nur 30 Sekunden später schoss Basil Desch, einer der ehemaligen Mellinger Junioren in den Reihen von Aargau United, gleich noch das 5:1. Vom TV Mellingen kam in dieser Phase des Spieles nicht mehr viel Gegenwehr und prompt zogen die Gäste vor dem Ende des Drittels fünf Tore davon. Allerdings hätte das Polster für das letzte Drittel bei einer besseren Chancenauswertung der Vereinten durchaus höher sein können.

 

Unspektakuläres Schlussdrittel

 

Im letzten Spielabschnitt setzte Mellingen noch einmal zum Schlussspurt an. Die spielbestimmende Mannschaft war zwar stets Unihockey Aargau United, aber zu einem weiteren Torerfolg reichten der hohe Spielanteil und die vielen Chancen nicht. So wurden die Mellinger für ihren Kampfeswillen belohnt und konnten das einzige Tor im letzten Drittel erzielen. Das 2:6 Schlussresultat entsprach dem Spielverlauf ziemlich gut, Aargau United gewann verdient und diskussionslos, aber der TV Mellingen zeigte klar den Willen das bestmögliche auf dem Grossfeld rauszuholen, was den Reussstädter definitiv gelang. Für Unihockey Aargau United geht der Cup Mitte Juni in die nächste Runde. Erneut werden die Vereinten dort auf eine Kleinfeld-Mannschaft treffen. Der STV Spreitenbach aus der höchsten Kleinfeld Liga (1.Liga) wird der Gegner sein. Für den Sieger dieser Partie winkt dann der ganz grosse Lohn, im 1/32-Final trifft dieser dann nämlich auf den amtierenden Cupsieger Tigers Langnau aus der NLA.

 

 

Matchtelegramm:

 

TV Mellingen 2 – Unihockey Aargau United 2:6 (1:3, 0:3, 1:0)

 

Tore: 1. N. Peterhans 1:0. 4. R. El Khatib 1:1. 13. Ro. Strebel (G.Fuchs) 1:2. 18. L. Rupp 1:3. 33. J. Gisler (El Khatib) 1:4. 34. B. Desch (Re. Strebel) 1:5. 39. J.Gisler 1:6. 48. C. Frei 2:6

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen TV Mellingen 2, 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United.

 

Aufstellung Aargau United: Alex Salzmann, André Renggli, Florian Amstutz, Yanick Zeindler, Lukas Rupp, Reto Strebel, Roger Strebel, Nicola Schär, Dominic Bohler, Marius Jauslin, Nando Müller, Gabriel Fuchs, Marco Lauener, Tobias Schädeli, Basil Desch, Michael Iff, Joel Gisler, Joel Bouilloux, Rasul El Khatib