Anmelden
29.10.2019Herren 1

Erneute Niederlage in der Fremde

Unihockey Aargau United verliert trotz steigender Form im Mitteldrittel.

 

Am Samstagmorgen 26. Oktober begegneten sich Unihockey Aargau United und Floorball Albis. Der Anpfiff war ungewöhnlich früh auf 11:30 Uhr angesetzt.

Es gab ein kurzes abtasten beider Teams. Aargau United konzentrierte sich aufs verteidigen und überliess das Spielzepter dem Heimteam. Die liessen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und kamen so prompt in der 5 Spielminute, durch M. Schelling, mit 0:1 in Führung. Die Aargauer liessen sich nicht einschüchtern durch dieses Tor und konzentrierten sich wieder auf ihre Arbeit. Aargau United war dem Heimteam immer mit einem Schritt zu langsam und so erzielte M. Schilling in der 15. Minute sein zweites Tor zum 0:2 für Floorball Albis. Die Aargauer konnten sich nicht fangen und kassierten 17 Sekunden später das 0:3 durch B. Schiller. Den Trainern von Aargau United war dies zu viel und sie nahmen ein Timeout um die Spieler zu beruhigen. Danach ging alles so weiter wie bisher und so schoss M. Heiniger das vierte Tor, auch in der 15 Spielminute. Somit schoss Floorball Albis in 28 Sekunden drei Tore! In der 17. Minute gab es eine zwei Minuten Strafe gegen United wegen Reklamieren. Dies wurde vom Heimteam aber nicht genutzt, sondern im Gegenteil die Aargauer erzielten durch Adrian Keusch einen Shorthander und er verkürzte auf 1:4. Somit gingen die Teams mit einem 1:4 Spielstand in die erste Pause.

 

Im zweiten Drittel kamen die Aargauer spritziger aus der Kabine und machten Druck auf die Spieler von Albis. Prompt schlichen sich Fehler ein beim Spielaufbau des Heimteams und Aargau United konnte dies in der 25. Minute durch Yanick Zeindler ausnutzen. Die Aargauer verkürzten auf 2:4 und gaben nicht locker. In der 29 Minute wurden sie nochmals belohnt als Gabriel Fuchs sein Glück probierte und dafür belohnt wurde. So stand es auf einmal 3:4. Floorball Albis nahm darauf ihr Timeout und konnten danach direkt gerade durch N. Grass in der 34. Spielminute, mit 3:5, weiter davonziehen. Aargau United bekam wegen Reklamierens eine 2 Minuten Strafe, die durch weiteres Reklamieren auf eine 2 + 2 + 10 Minuten Strafe erhöht wurde. Diese Strafe durchbrach den Spielfluss der Aargauer. Die zweite Pause kam wie gerufen.

 

Im letzten Drittel starteten die Aargauer immer noch in Unterzahl. Floorball Albis hatte es nicht geschafft in der 4 Minütigen Überzahl ein Tor zu kreieren. Doch dann schoss N. Grass mit seinem Tor in der 43 Minute das sechste Tor für Floorball Albis und so erhöhten sie auf 3:6. Unihockey Aargau United probierte jetzt alles um die Gegentore wieder wett zu machen. Sie ersetzten den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler doch das reichte auch nicht. M. Schilling erzielte das letzte Tor für Floorball Albis in der 59 Spielminute, ins leere Tor. Somit gewann Floorball Albis verdient mit 3:7.

 

 

 

 

 

 

Matchtelegramm:

 

Unihockey Aargau United – Floorball Albis 3:7 (1:4 / 2:1 / 0:2)

 

Tore: 5. Marco Schelling (Luregn Serra) 0:1, 15. Marco Schelling 0:2, 15. Benjamin Schiller (Nicola Grass) 0:3, 15. Michael Heiniger (Roman Bolli) 0:4, 19. Adrian Keusch (Dario Soldera) 1:4, 25. Yanick Zeindler (Rasul El Khatib) 2:4, 29. Gabriel Fuchs (Marius Jauslin) 3:4, 34. Nicola Grass (Benjamin Schiller) 3:5, 43 Nicola Grass (Jonas Haab) 3:6, 59. Marco Schelling (Luregn Serra) 3:7

 

Strafen: 3mal 2 Minuten 1mal 10 Minuten gegen Unihockey Aargau United, keine Strafen gegen Floorball Albis

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Florian Amstutz, Adrian Keusch, Yanick Zeindler, Lukas Rupp, Roger Strebel, Fabian Renggli, Dario Soldera, Nicola Schär, Marius Jauslin, André Renggli, Alex Salzmann, Noah Meyer, Gabriel Fuchs, Tobias Schädeli, Kevin Battaglia, Basil Desch, Timo Tischer, Joël Gisler, Joël Bouilloux, Rasul El Khatib