Nach zwei gewonnen und zwei verlorenen Spielen bot sich der U21B die Gelegenheit, sich weiter nach vorne abzusetzen. Gegen Bülach Floorball legte die Mannschaft von Trainerduo Bongards/Berglund einen souveränen Auftritt hin und gewann mit viel Einsatz, Kampf und sehr überragendem Torwart verdient mit 1:5.

 

Das 1. Drittel
Man spürte, dass das Team den Sieg von Anfang an wollte. Gleich ab Start nahmen die Aargauer jeden Zweikampf an und machten Druck nach vorne. Nach 10 Minuten spielte Schär einen Pass auf Keusch, welcher den Ball wunderschön unter der Querlatte versenkt. Nach diesem Tor lief das Spiel, ausser ein paar Konter, nur noch für die Aargauer. In der 13. Minute kann Gisler auf Pass von Schädeli den Torwart vernaschen und erwischt ihn in der nahen Ecke.

Das 2. Drittel
Nur 3 Minuten nach der Pause muss die U21 ihren einzigen Gegentreffer einstecken, bei welchem der Gegner einen Fehlpass abfängt. Doch Schädeli kann in der 31 Minute auf Pass von Keusch das Resultat wieder ausbessern. In diesem Drittel bekommen die Aargauer den Ball nicht mehr ins Tor, obwohl sie zwei Mal im Powerplay spielen.

Das 3. Drittel
Keusch spielt stark und will das auch auf dem Matchblatt vermerken. Er erobert in der 44 Minute den Ball und schiesst somit ein Tor ohne Assist. Die Bülacher werden Aggressiver und die Aargauer spielen sehr clever. Mit zwei Fouls bekommen die Bülacher in der 47 Minute und der 48 Minute je eine Strafe. Das Spiel wird dadurch ruhiger. Die Zeit drückt und die Bülacher nehmen den Torwart raus. Die Aargauer erobern den Ball und Gisler schiebt auf Pass von Keusch ins leere Tor ein. Schlussendlich gewinnt die U21 mit starker Leistung 1:5.