Die ältesten Junioren von Unihockey Aargau United krönen eine nahezu perfekte Saison mit dem verdienten Aufstieg in die zweithöchste Stärkeklasse der Schweiz. Der Gegner aus Frauenfeld wies sich gestern Nachmittag in einer gut gefüllten Isenlaufhalle in Bremgarten als zu schwach heraus. Die U21 siegt mit 11:7 und spielt nächste Saison in der Elite B.

Die U21C krönt eine ausgezeichnete Saison mit dem Erreichen der Aufstiegsplayoffs für die Elite B. Die ältestens Junioren von Aargau United sicherten sich den verdienten ersten Tabellenplatz gestern Nachmittag mit einem deutlichen 4:10 Erfolg über die Crusaders Zürich.

Die U21C wollte gegen den UHC Lok Reinach eine Antwort auf die Kanterniederlage vom vorangegangenen Wochenende liefern. Ein hart umkämpftes und ausgeglichenes Spiel endete aber mit einer 4:7 Niederlage. 

Am vergangenen Samstag stand in Bremgarten an das 5. Meisterschaftsspiel der UAU U21C, gegen Ad Astra Sarnen an. Die Ausgangslage der United sah gut aus: Nach drei Siegen und einem Sieg nach Verlängerung war man an zweiter Stelle der Tabelle und dem Leader auf den Fersen. Dementsprechend wollte man sich mit einem Heimsieg den Anschluss an den Leader oder sogar die Tabellenspitze sichern.
Das Spiel lief jedoch überhaupt nicht so wie sich das die Mannschaft vorgestellt hatte. Viele Eigenfehler prägten das Spiel der UAU, was sich Sarnen effizient zunutze machte und deutlich gewann.

Am vergangenen Sonntag traf die Aargau Uniteds U21 auswärts auf Regazzi Verbano UH Gordola aus dem Tessin. Ein hart umkämpftes Spiel konnte unter den Augen der treu mitgereisten Fans schliesslich mit 5:4 nach Verlängerung für sich entschieden werden. Die Aargauer sind weiterhin auf Kurs und mit acht Punkten aus drei Spielen auf Platz zwei in ihrer Gruppe.

Vergangenen Samstag traf die U21 der United auswärts auf den UHC Sursee. Der Vertreter aus Luzern, welcher in der letzten Saison an den Aufstiegsspielen gegen ULA scheiterte, wurde mit 7:4 bezwungen. Unter Trainer Bongaards und mit einigen nachgerückten U18 Spielern konnten die ältesten Junioren nun ihren geglückten Meisterschaftsstart feiern.

Am vergangenen Samstag durfte die U21C die Racoons aus Herzogenbuchsee begrüssen. Im zweitletzten Spiel der Saison ging es für die ältesten Junioren darum, ob UAU im hinteren oder im mittleren Bereich der Tabelle die Saison beenden wird. Das Spiel zeichnete sich vor allem durch die vielen Strafen seitens Unihockey Aargau United aus, aber auch wegen den vielen Toren. Schlussendlich konnte sich Aargau United aber klar mit 10:5 durchsetzen.

Die U21 Junioren von Aargau United schlagen den UHC Visper Lions trotz verschlafenem Start mit 5:2 und bleibt damit noch ungeschlagen im neuen Jahr.

Die U21 von UAU sichert sich den ersten Sieg in der Rückrunde. Mit solider Defensivarbeit und der nötigen Kaltblütigkeit bezwingt das Team von Trainer Senn Unihockey Fricktal vor heimischem Publikum mit 6:2. Mit diesem Erfolg verschafft sich Aargau United nicht nur Luft nach unten, sondern nähert sich auch wieder den vorderen Tabellenrängen an.

Am vergangenen Samstag konnte in Bremgarten nicht nur der traditionelle „Christchindli Märt" bestaunt werden, sondern auch das Spiel UAU – Basel Regio U21C. Von Anfang an war es eine spannende Partie, welche einem am Schluss fast alle Nerven raubte. Nach einem 3:3 in der regulären Spielzeit war es jedoch der Gast aus Basel, welcher den Siegestreffer erzielte. Trotzdem kann UAU auf ein gutes Spiel zurück schauen und wenn an diese Leistung in der Rückrunde angeknüpft werden kann, wird dem Team noch einiges gelingen.