In der zweiten Partie der Saison unterliegen die U18 Junioren den Kloten-Bülach Jets, die im Schlussdrittel mehr Nerven zeigten mit 3:6.

Bereits nach zwei Minuten wurden die United Junioren wach gerüttelt. Die Aargauer fanden erst nach dem frühen Gegentreffer ins Spiel. Der Ausgleich in der 10. Spielminute war verdient, jedoch währte dieser nicht lange und die Jets verwerteten eine Minute später gekonnt einen Abpraller. Bis zur Drittelspause gelang beiden Teams kein Torerfolg mehr.

Das Mitteldrittel wurde mit sehr guten Aktionen auf beiden Seiten geprägt. Bis zur Spielmitte war United dominierender, danach hatten die Zürcher leicht mehr Spielanteil. Das Drittel endete torlos, hauptsächlich dank den beiden hervorragenden Torhütern.

Man wollte mit genauso gutem Einsatz und hohem Tempo weiterfahren wie in den vergangenen 20 Minuten. Es waren noch keine 2 Minuten im Schlussdrittel gespielt und die Aargauer konnten ausgleichen. Die United Spieler waren in Gedanken wohl immer noch beim frühen Ausgleichstreffer, denn zum zweiten Mal kam postwendend der Gegentreffer. Dies war wohl die spielentscheidende Szene, welche die Niederlage einläutete. Es schlichen sich Fehler ein, im Angriff gelang wenig und die Zuteilung klappte nicht mehr. Die Zürcher konnten zwei weitere Tore erzielen. Die letzten Minuten spielte United mit einem sechsten Feldspieler. Mit einem Distanzschuss konnten die Aargauer 100 Sekunden vor Schluss noch auf 3:5 verkürzen. Man versuchte es weiter ohne Torhüter, kassierten aber kurz vor Schluss den „Empty Netter“.

Mit dieser gezeigten Leistung, gegen ein stark aufspielendes Kloten-Bülach Jets, können sich die Zuschauer künftig auf spannende Partien freuen. Bereits am kommenden Samstag steht der Leader Floorball Uri an, welche die ersten beiden Partien hoch gewinnen konnte.