Unihockey Aargau United bezwingt UHT Schüpbach II auswärts nach hartem Kampf mit 4:5. Die Aargauer erkämpften sich die drei Punkte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und starker Moral und halten somit den Abstand auf die hinteren Mannschaften, welche ebenfalls erfolgreich waren.

Starker Beginn

Im Hinspiel kassierte UAU gegen Schüpbach eine unnötige Niederlage und gab eine 4:1 Führung noch aus den Händen. Die Marschrichtung für das Team von Trainer Morf war klar. Wieder schnell ins Spiel finden, vorlegen und die offene Rechnung aus dem Hinspiel begleichen. Das erste Drittel glich dann stark demjenigen des Hinspiels. Aargau United fand gut ins Spiel und drückte Schüpbach in ihre eigene Hälfte. Durch Tore von Massaro und Amstutz lag Aargau United bereits nach 5 Minuten 0:2 in Front. Leider verpasste es die United wie so oft in dieser Saison trotz guter Möglichkeiten weitere Treffer nachzulegen. Durch unglückliche Gegentore stand es dann nach 20 Minuten 2:2. 

Harter Kampf über 60 Minuten

Das Spielgeschehen änderte sich auch im Mitteldrittel nicht. Aargau United bestimmte das Spiel und kam schwungvoll aus der Pause. Eine Minute nach Wiederanpfiff konnte Keusch die Führung wieder an seine Mannschaft reissen. Schüpbach gleich kurz darauf wieder aus. Gleiches Bild 10 Minuten später. Björn Strebel konnte mit einem herrlichen herausgespielten Konter in Unterzahl auf 3:4 erhöhen, ehe Schüpbach eine Minute später reagieren konnte. 

Das Spiel war bereits da schon lange keine Unihockey Feinkost mehr, welche den rund 70 Zuschauern geboten wurde. Es war ein hart geführter Abnützungskampf. Viele Strafen prägten das Spiel. So auch zu Beginn des letzten Drittel, als Aargau United beim Pausenresultat von 4:4 mit einem Mann weniger startete. Keusch konnte sich jedoch im Boxplay den Ball erobern alleine Richtung gegnerisches Tor ziehen und zum verdienten 4:5 einnetzen. Aargau United hatte über das ganze Spiel hinweg unzählige gute Chancen, welche nicht verwertet werden konnten. Da man mit einer guten Defensive jedoch nur wenige Chancen der Gegner zuliess, konnte UAU die wichtigen 3 Punkte schlussendlich mit nach Hause nehmen.

Wichtiges Heimspiel

Der nächste Gegner der United ist ULA, welche einen Platz hinter der United platziert ist. Es folgt also das nächste harte Duell im Strichkampf. Das Spiel findet am Samstag um 19:00 in der Isenlauf in Bremgarten statt. Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung.

ba matchtelegrammUHT Schüpbach - Unihockey Aargau United 4:5 (2:2, 2:2, 0:1)

Ballsporthalle Oberemmental, Zollbück 65 Zuschauer. SR Sprecher / Hurni

Tore: 2. Massaro (Re. Streben) 0:1, 5. Amstutz (Streuli) 0:2, 10. Schenk (Etter) 1:2, 18. Eigentor UAU 2:2, 22. Keusch (Ro. Strebel) 2:3, 23. Steiner (Zaugg) 3:3, 35. B. Strebel (Keusch) 3:4, 36. Zaugg 4:4, 41. Keusch 4:5

Strafen: 5x 2 Minuten gegen Schüpbach, 6x 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United

Aufstellung Unihockey Aargau United

C. Müller, Amstutz, Keusch, Schär, Köpfli, Dubach, Re. Strebel, Ro. Strebel, F. Renggli, Soldera, Streuli, A. Renggli, Vallotton, Massaro, Niederöst, Trümpi, B. Strebel, M. Müller, Gisler, Desch

Bemerkungen: Unihockey Aargau United ohne Kobel, Killer (verletzt), Lips, Bieri, Meyer, Stutz, Burch (nicht im Aufgebot)